Mühle

Mühle

Mühle - Spiel

Könnt Ihr auch noch an Mühle erinnern, das Brettspiel mit den 18 Steinen in zwei Farben? Also ich habe das Spiel in meiner Kindheit sehr oft gespielt. Ich war zwar nicht der Beste, aber es hat zumindest Spaß gemacht.

In Grunde ist es kein schweres Spiel. Dafür aber eines bei dem man seine grauen Zellen etwas anstrengen sollte.
Ziel des Spieles ist es die Steine seines Gegners zu schlagen bis er nur mehr zwei Stück hat, oder er keine Zugmöglichkeit mehr hat. Geschlagen wird ein Stein indem man mit den eigenen Steinen eine „Mühle“ bildet, dann darf mein einen Stein des Gegners vom Brett entfernen. Als Mühle bezeichnet man eine Anordnung von drei Steinen in einer Reihe (nicht aber diagonal). Entfernt werden darf aber nur ein Stein der sich nicht in einer Mühle befindet, es sei denn es ist kein freier Stein verfügbar. Gespielt wird auf einem Spielbrett mit drei ineinander verschachtelten Quadraten, die durch Linien miteinander verbunden sind. Ich hab euch einen Spielplangezeichnet, den ihr euch gerne runterladen könnt. Einfach ausdrucken, 2 x 9 Stück Spielsteine (aber bitte in zwei unterschiedlichen Farben) besorgen und loslegen. Das Spiel selber teilt sich in drei Phasen.

Mühle

  1. setzten der Steine: Zu Beginn des Spieles setzten die Spieler abwechselnd ihre Steine und versuchen eine Mühle zu Bilden (drei Steine in einer Reihe).
  1. Ziehen der Steine: Sind alle Steine gesetzt muß man durch ziehen der Spielsteine versuchen Mühlen zu bilden, um den Gegner um dessen Steine zu erleichtern. Gezogen werden darf nur auf den Linien. Das Überspringen von anderen Spielsteinen oder platzieren von zwei Steinen auf einer Position ist verboten!
  1. Endphase: Hat ein Spieler nur mehr drei Steine darf er Springen. Das Heißt er kann einen seiner Steine auf eine beliebige Position des Spieles setzen. Gewonnen hat der Spieler der dem Gegner alle Steine bis auf zwei Stück schlägt oder den Gegner so einengt das er keine Zugmöglichkeit mehr hat.

Also viel Spaß beim Spielen!

Natürlich gibt’s Mühle auch als App. Einen Bericht findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.